Menu Close

Rasierseife – 100% Sourced and Made in Germany

Neulich gabs bei Netflix eine Dokumentation, in der behauptet wurde, das Pharmaunternehmen nicht mehr nachvollziehen können wo Rohstoffe für ihre Medikamente herkommen und wie sie hergestellt werden. Die globale Weltwirtschaft ist so vernetzt und verwoben, dass es dem Pharmaunternehmen unmöglich macht die Herkunft der Rohstoffe lückenlos nachzuvollziehen. 

Die Lieferkette erstreckt sich über eine ganze Menge beteiligter Unternehmen. Firmen, die Rohstoffe abbauen, herstellen, veredeln, modifizieren, transportieren oder einfach nur handeln.

Beispiel Antibiotika: 95% aller Antibiotika Präparate werden in China & Indien hergestellt. Aber so eine Pille besteht aus mehreren „Zutaten“. Der Chinesische Hersteller kann die Wirkstoffe selbst synthetisieren, oder – und das ist unter der Berücksichtigung der Gewinnmaximierung „sinnvoller“ – einfach billiger aus Indien, Afrika und Südamerika zukaufen.

Wenn das Nachvollziehen der Herkunft bei einem vergleichsweise so „einfachem“ Produkt wie einer Pille schon unmöglich ist, wie verhält sich das dann bei einem Smartphone? Wie wird da wohl die Rohstoff- und Wertschöpfungskette aussehen?

Wir haben uns die Frage gestellt: Ist es überhaupt noch möglich ein Produkt herzustellen, das zu 100% Deutschland ist? Also sowohl im Bezug auf die Herkunft der Rohstoffe als auch die Wertschöpfung?

Für dieses Projekt haben wir bewusst ein Produkt ausgesucht, bei dem wir unmöglich versagen können. Oder etwa doch?! 

Rasierseife – 100% Sourced and Made in Germany

Begleite uns die kommenden Tage und Wochen bei der Umsetzung dieses Projekts und schau uns über die Schulter, während wir dieses Projekt in Angriff nehmen.

Wir dokumentieren dieses und andere Projekte hier bei uns im Blog und können dich auch per E-Mail über Statusupdates informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.